Zuviele Kategorien

Yarrrrr! Es sieht einfach überfüllt auf auf der rechten Seite (obwohl sie Links heissen. … … zwänzgi abe? ^^)
Ich werde mal ein paar überflüssige Kategorien löschen.

Ansonsten kann ich nichts sonderlich Neues berichten. Die Leute kaufen mir meine Story, dass meine veränderte Haarfarbe von einem schrecklichen Laborunfall mit radioaktivem Material stammt, nicht ab. Und ich werde mir die Haare wahrscheinlich nicht mehr wieder so schnell färben lassen, denn man hat nur etwas davon, wenn man in den Spiegel schaut, sonst sieht man es selber ja gar nicht.

Mit meinem Japanisch kommt es gut voran. Die meisten Anderen haben relativ viel Mühe, also kann ich in aller Ruhe Hiragana und Katakana lernen…

Soll ich mir ein iPhone kaufen? Oder einen iPod touch? Oder keins von beidem? Fragen, die die Welt beschäftigen… ^^

Advertisements

Polyball: Mit Säbel und Sextant

Am kommenden Samstag gehen Beleza aka T3rr0rG!rlY^ aka Andrea und ich an den Polyball an der ETH. Thema: “Mit Säbel und Sextant”

Nun kann man einfach “normal” in Schale bzw. Ballkleid gehen, doch das Thema ist hier natürlich ideal geeignet um sich piratenmässig zu kleiden. Hat jemand von euch einen Hut oder einen Säbel oder Degen oder Stiefel oder grosse Ohrringe oder Kopftücher oder Armreife o.Ä. die wir borgen könnten? 😀

Habe blonde Haare

Seit Sonntag Abend habe ich blonde Haare. Ein Dankeschön an dieser Stelle an Laura, die alles Nötige mitbrachte und die Färbung durchführte. Man sieht schon anders aus mit blonden statt mit braunen Haaren… ist halt wirklich auffallend ^^
Warum ich das wollte? Weiss nicht mehr. Ich glaube, ich brauchte einfach mal etwas Abwechslung. Zwar wollte ich sie weiss haben (hat nicht jeder), aber Laura weigerte sich da mitzumachen. Also wurde es halt blond.

Und noch ein Insider: Ich bin jetzt quasi 24:7 im Supersayajin-Zustand 😉

Edit (26.11.07 11:18): Foto hinzugefügt.
dsc00014.JPG

sLANp XVI, Sonntag 14:00

Sodeli, schon Nachmittag und nicht mehr lange bis zum Ende dieser sLANp. Ich habe gut geschlafen auf meinem Mätteli von 05:00 bis 10:00, als ich mich von meinem Natel mit einer fröhlichen Super-Mario-Bros.-Melodie wecken liess. Dann zuerst mal geduscht und Zmorge gegessen (lecker Ovo-brötli!).
Das erste, was ich dann gespielt habe, war das Unreal Tournament 3 Demo auf dem Mac Pro meines Banknachbarn FeazeR. Herzlichen Dank an dieser Stelle! Ich brauche unbedingt wieder einen aktuellen Mac, damit ich UT3 (via BootCamp versteht sich) und andere aktuelle Games zocken kann. Aber warten wir mal die Macworld Keynote im Januar ab.
Aber man braucht nicht immer das neuste und beste. Sicherlich nicht um Ice Climber zu spielen (mit Emulator Nestopia), wie das ein paar Minuten später der Fall war.
Ach ja und wir haben unseren Beitrag zum Moviecontest gestern noch eingereicht. Zu dem Zeitpunkt hatte es ausser unserem lediglich einen einzigen weiteren Beitrag, aber jetzt hat es sicher ein paar mehr gegeben. Wenn nicht, haben wir schon 50% Gewinnchance (:
Und zum Schluss noch ein paar Fotos.

img_5384.jpgimg_5392.jpgimg_5394.jpg
img_5429.jpgimg_5465.jpgimg_5474.jpg
dikk_slanpxvi-panorama.jpg
dikk_slanpxvi-panorama2.jpg

Sobald ich alle Fotos aussortiert habe, werde ich sie zum Download in voller Auflösung auf dikk.org zur Verfügung stellen (vorraussichtlich Montag).

sLANp XVI, Samstag 03:30

Es ist halb vier Uhr morgens und meine Banknachbaren FeazeR und Barna spielen “Goof Troop” auf dem SNES-Emulator bzw. “Super Mario Galaxy” auf dem Wii. Ich schaue interessiert zu und blogge nebenbei ein bisschen. ^^
Die Stimmung ist ruhig, wahrscheinlich weil Viele entweder konzentriert oder müde sind, oder bereits eingeschlafen sind, wobei Letzteres natürlich eine Beleidigung für jeden waschechten LAN-Gänger wäre! Aber nichtsdestotrotz haue ich mich auch in spätestens 1h aufs Ohr hauen, damit ich das Zmorge nicht verpasse.
Übrigens habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass ich natürlich Habasch bereits getroffen, auch er ist fleissig am gamen. Leider sitzt er in der Reihe F und ich in der Reihe I, das heisst wir sehen uns kaum. Aber macht nix, wir haben ja noch 36 Stunden Zeit.
Ach ja, vorher waren wir noch im A1 und haben zu monotoner Musik mit viel Bass unsere Körper im Rhythmus zum Takt bewegt. Das Ganze ca. 2h lang.

Bis später!