WLAN am HB Zürich

Da sass ich im Interregio nach Baden auf Gleis 18 am HB Zürich und wartete, bis der Zug sich in Bewegung setzen würde. Und ein Junkie, wie ich bin, nahm ich meinen Laptop hervor um ein paar Dinge, die ich vorher heruntergeladen hatte, auszuprobieren.
Prompt promptete mich das OS mit WLANs, die verfügbar seien. Das bekannte “MOBILE” von Swisscom, das praktisch an allen grösseren Bahnhöfen zu finden ist, ein paar verschlüsselte Netze, und dann ein anderes, welches ich vorher noch nicht gesehen hatte: “freenet”.
Ein vielversprechender Name! Und unverschlüsselt war es auch. Also mal draufklicken und eine Seite im Browser aufrufen. Es erschien eine Splashseite mit ein bisschen Werbung, und dem Hinweis, dass man auf diesem Netz für 15 Minuten gratis surfen kann! Cool! Sofort ausprobiert, und funktionierte tatsächlich. Und da ich sowieso nur noch 5 Minuten dort war, ehe der Zug abfuhr, war das ideal.

wifi-am-hb-zuri.png

Aber das war nichts im Vergleich zu dem, was mir Chris einen Tag später erklärte: Mit dem VPN-Client-Login der ETH kann man sich beim MOBILE Netz einloggen und auch ohne freenet gratis surfen! w00t! Und da MOBILE ja wie gesagt praktisch überall anzutreffen ist, ist man quasi überall verbunden! Nur wenn der Zug unterwegs ist, und nicht an einem Bahnhof hält, muss man ohne auskommen.

Warum hat mir das niemand früher gesagt?!?!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: