Introvideo zu Leopard mit Honeycut: “Exodus Honey”

Natürlich würde ich noch viel mehr über mein neues Lieblingsbetriebssystem bloggen, aber ich verspreche euch, es in Grenzen zu halten.
Nur kurz für alle Interessierten: Der Song, der zum kosmischen Introvideo von Leopard spielt, ist von Honeycut und trägt den Namen “Exodus Honey” (iTunes Link).

Advertisements

Alles neu macht der Oktober

Jaja schon klar, “Alles neu macht der Mai” heisst es richtig, aber jetzt ist Oktober, was sowieso immer ein cooler Monat ist, nicht weil es draussen kühler wird, sondern weil ich am 30. Oktober Geburtstag habe! Obwohl… Meine Schwester hat im Mai Geburtstag… Also gut, fein, Mai und Oktober sind beide gleich cool!

Zum Thema: Im Verlaufe dieses Monats habe ich schon verschiedene neue Sachen mir zugelegt. Da wären zum einen meine neue Logitech G15 Tastatur (mit zusätzlich programmierbaren Tasten und aufklappbarem Display) und G5 Maus (bis 2000dpi und austauschbare Gewichte in 1.7g und 4.5g Schritten). Das einzige was mir hier noch fehlt, ist eine anständige Mausmatte. Ich glaube ich werde eine von Steelseries nehmen.

Dann wäre da noch mein neuer Monitor. Er ist von (Achtung, nicht erschrecken:) Dell.
PRO: Er hat DVI, VGA, Komponente (YPbBr), S-Video und Video-Cinch Anschlüsse, 4 integrierte USB Ports, integrierter Kartenleser (für meine CF in der EOS).
KONTRA: Mein Cinema Display hatte eindeutig mehr Style. Er war silbern, aus einem Stück mit runden Ecken, und war einfach nur (wie sagt man so schön auf englisch?…) gorgeous.

Und noch etwas: Mit dem Eintreffen des neuen Bildschirms ebnete sich auch der Weg für ein anderes Gerät: Die XBOX 360.
Wir haben im Wohnzimmer noch einen Fernseher der Röhrenklasse, und es wäre eine regelrechte Beleidigung, eine High Def Konsole an so etwasem anzuschliessen! Aber am Dell mit Komponentenanschluss (und den Ton mit optischem Kabel an mein Logitech Z-5450 Surround System weitergeleitet) macht sie sich schon besser. Und was spiele ich? Halo 3 natürlich!

Und das nächste neue Ding für diesen Monat hole ich mir heute Abend: Mac OS X 10.5, auch bekannt als Leopard! Ich werde versuchen, ein bisschen Live-Blogging zu betreiben…

Heroes, Folge 4

Ihr vermisst sicher alle meinen obligatorischen Eintrag über die letzte Folge von Heroes! Nun, hier ist er!
Aber ob ich jetzt wirklich jede Woche schreiben soll, was passiert ist und was ich daran so geil gefunden habe? Spätestens jetzt sollte ja jeder wissen, dass ich auf Heroes stehe und hat es entweder auch selber gerne, oder hasst es. Das heisst für mich, dass man entweder schon alles weiss, was ich in diesem Post schreibe, oder bereits denkt: “Nein, bloss nicht das schon wieder!”

Darum werde ich mich ab nun etwas kürzer fassen.

Claire (bzw. Hayden) ist gutaussehend, ihre regenerativen Fähigkeiten holen sie sogar vom Tod zurück, Hiro ist hilft seinem Freund beim Pokern, obwohl er ein schlechtes Gewissen dabei hat, und Peter ist wie Rogue aus X-Men: Er nimmt die Fähigkeiten anderer Heroes an, wenn sie in der Nähe sind.

So das wars. Kommentare sind wie immer willkommen.

Föteli!

Nicht viel los im Moment, ausser dass ich am Mittwoch Abend einen kleinen Fotokurs mit Marco zusammen besucht habe, bei dem wir vieles über unsere Canon EOS 400D gelernt haben, welche wir beide besitzen.
Von ISO-Werten über Einstellungsmenüs bis hin zum Zusammenspiel von Verschlusszeit und Blende war von allem etwas dabei. Einiges kannte ich schon, anderes war für mich neu. Da sieht man wieder mal: Man lernt nie aus!

Die Canon EOS 400D ist meine erste Spiegelreflexkamera, und ich kann sie nur weiterempfehlen! Als ich sie im August gekauft habe, kostete sie noch CHF 999.- bei digitec (abzüglich 130.- CashBack von Canon, was in Bearbeitung ist und bei mir irgendwann mal auf meinem Bankkonto landen sollte), und mitlerweile bekommt man sie auch so (ohne CashBack) für 870.- bei digitec.
Anstatt neue Teile für Computer oder Auto zu kaufen (für Frauen: Schuhe und Kleider), holt euch diese Kamera!
20070915-img_2293.jpg20070825-img_0464.jpg20070923-img_2751.jpg

Heroes

Habe soeben zum ersten Mal “Heroes” gesehen, auf SF zwei. Eine sehr spannende Serie muss ich sagen! Das waren heute die ersten beiden Folgen der ersten Staffel, die im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt wurden. Während hier die erste Staffel erst gerade angelaufen ist, läuft in den USA bereits die Zweite.
Von dem, was ich bisher gesehen habe, kann ich sagen, dass die Serie seinem Ruf absolut gerecht wird! Sie wirkt sehr detailliert und durchdacht, hat viele mysteriöse und spannende Momente, aber auch genug aufklärende und faszinierende, sodass man nicht mit einem “Hä?-Das-versteh-ich-nicht”-Gefühl am Schluss sitzen bleibt, sondern mit einem “Ich-will-die-nächste-Folge-sehen!”-Gefühl!

Wer die ersten beiden Folgen verpasst hat: Am Mittwoch, 10. Oktober werden sie auf RTL II nochmal ausgestrahlt, um 20:15 Uhr. Da muss man allerdings mit einigen Werbeunterbrechungen rechnen. In dieser Hinsicht liebe ich SF zwei: Es gab keine Werbeunterbrechung während den Folgen, nur zwischen den beiden wurde eine kurze WC-Pause eingeschoben!

Folge #3 am Montag, 15. Oktober um 22:50 Uhr auf SF zwei.

PS: Nochmal ein Pluspunkt für SF zwei: Es wird im Zweikanalton gesendet (deutsch/englisch), und ich gehe mal davon aus, dass es auf RTL II nicht so sein wird 😦

Packen fürs Wochenende

Wie im vorherigen Post erwähnt gehe ich dieses Wochenende an die GoE-LAN (hat nichts mit den Golanhöhen zu tun, GoE ist das Kürzel für den Guardians of Eternity Clan, welche diese LAN veranstalten).
Von Punkt A (zuhause) nach Punkt B (Rotkreuz) zu gelangen ist eigentlich ganz einfach: Ins Auto steigen und losfahren. Aber vorher sollte man natürlich seine Ausrüstung einpacken, wenn man nicht mit leeren Händen und ohne Computer dastehen will.
Ich nehme immer ungewöhnlich viel mit an eine LAN, im Moment sieht das so aus:

img_2866.jpg-draufklicken

Dazu kommen noch Bildschirm und frische Unterwäsche, Zahnbürste und etwas zum Knabbern^^

So, das Ganze muss jetzt noch ins Auto…

Und gewählt ist…

Eingegangene Stimmzettel: 6
Gültige Stimmzettel: 4
Resultat: 1½ für Schweizerdeutsch, ½+½ für Deutsch, 1½ für Englisch. (und 1 gegen Schweizerdeutsch)

Irgendwie ist das noch nicht so eindeutig. Aber angesichts dessen, dass alle meine bisherigen Blogleser und Blogleserinnen deutsch und schweizerdeutsch verstehen, muss es ja nicht unbedingt englisch sein. Der Einwand von Silas ist verständlich, und deswegen entscheide ich mich mal vorläufig für Hochdeutsch.

So, morgen und übermorgen (bzw. nur noch heute und morgen, je nach dem, wann du das liest =) und dann ist Wochenende! Und dieses Wochenende bedeutet das: LAN-Party!